Voids. Leerstellen - Die 8. Klasse der Refik-Veseli-Schule lädt Sie zur Erforschung der Architektur des Jüdischen Museums ein

28. Juli 2016 | Berlin
© Hendrik Scheel // Voids. Leerstellen

Die vierwöchige Produktion der 8. Klasse (dieses Jahr wird die 7. Klasse ausgelassen) im September 2016 - unsere bisher größte Produktion – wird ausschließlich in den verschiedenen Räumen des Jüdischen Museums Berlin erarbeitet, dort zur Premiere gebracht und ausgestellt.

Ziel der Produktion ist, gemeinsam mit den jungen Menschen, neben der üblichen Theaterarbeit, ein neues Vermittlungsformat für das Museum zu erforschen und zu erarbeiten. Es soll zwischen Performance und interaktiver Führung agieren und alle Gäste des Museums – von jung bis alt – ansprechen.

Im gemeinsamen Austausch entstand die Idee, mit theatralen Mitteln ein interaktives Format zu entwickeln, da das Jüdische Museum Berlin gerne Vermittlungsformate von jungen Menschen für junge Menschen etablieren möchte. Die jungen Menschen agieren darin als die Personen mit Expertise und vermitteln die Inhalte und Themen sinnlich, poetisch und spielerisch aufbereitet. 

Der Fokus dieser Produktion liegt auf der Architektur des Museums. Ästhetisch forschend wird der Raum auf seine Wirkung hin untersucht. Thema der Inszenierung werden die Leerstellen/Voids im Museum sein sowie einige Inhalte der Ausstellung theatral aufbereitet. 

Im Anschluss an die vierwöchige Produktion wird die performativ-interaktive Führung mehrmals im Museum gezeigt werden.

Voraussichtliche Premiere: 30. September 2016, 10:30 Uhr, im Jüdischen Museum Berlin, eine weitere Aufführung findet um 12:00 Uhr statt
Junge Menschen der 8. Klasse der Refik-Veseli-Schule laden Sie zur Erforschung der Museumsarchitektur ein!

Kommen Sie mit auf eine spielerische, sinnliche und poetische Begegnung der Winkel, Schrägen und Leerstellen des Hauses. 

Weitere Aufführungen: 06. Oktober 2016, 11:30 Uhr und 13:00 Uhr, im Jüdischen Museum Berlin sowie im November für die Grundschulklassen der Umgebung in der Refik-Veseli-Schule.



Termine

23.11.2017–23.11.2017, 9 - 14 Uhr

Tanzbein plus Ohrquadrat.

10.01.2018–10.01.2018, 12 - 15 Uhr

<Mannopoly>

19.02.2018–19.02.2018, 9.30 - 14.30 Uhr

Kultur bringt Bildung! Abgucken erfreut. Feedback auch.

14.03.2018–14.03.2018, 10 - 14 Uhr

Kooperationsbaukasten.