Großkostümbau und Straßenperformance am 01.09.2012 in Hamburg

01.09.2012

Drei Wochen lang von früh bis spät haben 16 Hamburger Schüler/innen des Jahrgangs 8-10 der Stadtteilschule Winterhude im Rahmen eines 3-wöchigen Intensivkurses fantasievolle Großkostüme entworfen, designed, genäht, geklebt, gebastelt und gebaut. Sie lernten Stelzenlaufen und entwickelten eine aufwändige Straßenperformance. Jetzt ist alles bereit für zwei große Auftritte!


Am Samstag, 01. September ab 12.00 Uhr ziehen die Schüler in Stelzen und Kostümen und begleitet vom vielköpfigen Kunstorchester Kwaggawerk aus Köln unter dem Titel WiR WILDE WUNDER WESEN aus WINTERHUDE von Kampnagel über die Gertigstraße, Schinkelstraße, Schinkelplatz, Goldbekplatz, Moorfuhrtbrücke hin zum Goldbekhaus. Das ganze findet statt im Rahmen des Stadtteilfestes Winterhuder Plätzchen.

Am Sonntag, 02. September ab 13.00 Uhr tritt die spektakuläre Karawane dann vor Zehntausenden von Schaulustigen bei STAMP in Altona auf, einem der größten Straßenkunstfestivals Europas. (Route: von Haus Drei über Hospitalstraße, Große Bergstraße, Neue Große Bergstraße, Max-Brauer-Allee, Ehrenbergstraße, Museumsstraße bis zum Platz der Republik.) Auch dort werden die Schüler von Kwaggawerk begleitet.

Für die Schüler/innen werden das ohne Zweifel unvergessliche Erlebnisse. Zuschauen lohnt sich garantiert!

Die Herausforderung „Straßenparade“ wurde geleitet von der Künstlerin Bettina Eichblatt von Oakleaf Creativity. Ein Kooperationsprojekt zwischen der Stadtteilschule Winterhude, dem Goldbekhaus und dem Haus Drei Altona, gefördert im Rahmen des Modellprogramms „Kulturagenten für kreative Schulen“ und durch den Verein der Freunde und Förderer der Winterhuder Reformschule e.V.


Kontakt

  • Landesbüro Hamburg "Kulturagenten für kreative Schulen"
  • conecco gUG Kultur, Entwicklung und Management
  • Burkhart Siedhoff
  • Stresemannstraße 29
  • 22769 Hamburg
Tel
040 / 72 00 444-51
Email