Pressegespräch anlässlich der Vorstellung des Programms „Kulturagenten für kreative Schulen“ in Moers

26.03.2012

Seit diesem Schuljahr sind die Anne-Frank-Gesamtschule Rheinkamp, die Justus-von-Liebig-Schule und die Heinrich-Pattberg-Realschule der Grafenstadt Teil des Modellprogramms „Kulturagenten für kreative Schulen. Über das Programm und den Moerser Beitrag hat die Stadt Moers am 26.03.2012 im Rahmen eines Pressegesprächs berichtet. Die Gesprächspartnerinnen und -partner waren Tom Braun (Leiter des BKJ Landesbüro NRW), Kulturagentin Annette Borrmann, die Schulleitungen der teilnehmenden Schulen, Erster Beigeordneter Hans-Gerhard Rötters sowie Beatrix Wirbelauer (Leiterin des Kulturbüros).

Das Programm "Kulturagenten für kreative Schulen" möchte bei Kindern und Jugendlichen Neugier für die Kunst wecken und mehr Kenntnisse über Kunst und Kultur vermitteln, um eine Bildung und Stärkung ihrer Persönlichkeit zu ermöglichen und ihnen die Chance zu eröffnen, Akteure einer kulturinteressierten Öffentlichkeit zu werden. Als erste gemeinsame Netzwerkaktion veranstalteten die drei Schulen aus Moers zwei Tage später einen Sternmarsch zum Altmarkt und zeigten dort ein abwechslungsreiches Kulturprogramm.


Kontakt

  • Transferprojekt "Kulturagenten für kreative Schulen Nordrhein-Westfalen"

  • Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V.
  • Bianca Fischer, Leitung
  • Küppelstein 34
  • 42857 Remscheid
Tel
02191 / 794-254
Fax
02191 / 794-389
Email