Chillen + Kämpfen. Über die Zusammenarbeit von Lehrer*innen und Künstler*innen in künstlerisch-edukativen Projekten.

09.01.2019

Was: Wie funktioniert die Planung eines künstlerisch-edukativen Projekts unter der Berücksichtigung der Rollen von Lehrer*innen und Künstler*innen? Mithilfe eines SPIELS, das alle relevanten Schritte der Projektentwicklung illustriert und simuliert, durchlaufen die Teilnehmer*innen die wesentlichen Schritte einer Projektplanung und werden für das Rollenverständnis in der Zusammenarbeit sensibilisiert.

Wann: Mittwoch, 9. Januar 2019, 14.30 bis 18 Uhr

Wer: 10-12 Lehrer*innen, die an der Durchführung von künstlerisch-edukativen Projekten interessiert sind.

Wo: Alfred-Nobel-Schule, Britzer Damm 164-170, 12347 Berlin

Anmeldung: bis Mittwoch, den 19. Dezember 2018 unter kulturagenten.berlin@dkjs.de

Ansprechpartner*in: Herr Vogl, Frau Schönefeld

Info & Kontakt: www.alfred-nobel-schule.de, Tel. 030 - 606 40




Kontakt

  • Landesstelle "Kulturagenten für kreative Schulen Berlin"
  • Gemeinnützige Deutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbH (DKJS), Regionalstelle Berlin
  • Manuela Kämmerer (Programmleitung) Christine Florack (Programmleitung)
  • Tempelhofer Ufer 11
  • 10963 Berlin
Tel
030 / 25 76 76 -609 // -604
Email