Tisch.Gesellschaft.KA Vol. 1

25.01.2018–25.01.2018

© Annika Niemann / DKJS
Kooperationen zwischen Schule und Museum

Zutaten

Für ca. 60 Personen (ergibt 4 Konstellationen)

Für den Teig:


4 Tische

5 Teeservice

48 Küchengeräte

12 kg gemischtes Obst

12 Brotlaibe

90 Weckgläser

4 Sets farbige Servietten

ausreichend Bierdeckel

Für die Füllung:

12 Künstler*innen und Kulturpartner*innen

7 Schulen

9 Kulturagent*innen

1 Gastgeber*in

bunte Gästemischung

Für das Topping:

20 selbstgebackene Hefezöpfe

gute Düfte

4 Trinksprüche

und ein edler Tropfen


Zubereitung


Den Ofen gut vorheizen. Alle Zutaten sorgsam auswählen, dabei auf Nachhaltigkeit sowie auf lokale Verankerung achten. Über Nacht einweichen.

Klein anfangen. Teeservice, Obst und Brotlaibe gründlich vermischen, Küchengeräte verteilen und unterziehen. In wenig Sichtbares viel Energie stecken. Etwas mehr Bierdeckel verwenden, wenn der Teig zu nass wird. Ruhen lassen.

Es beginnt mit dem kleinen Tanz. Für die Füllung jeweils zwei Kooperationen in einem Topf zum Sieden bringen (den Topf etwa halb hoch füllen) und 15 Minuten bei gemäßigter Temperatur köcheln lassen. Wenn nötig Zeit nachfüllen. Die noch warme Masse gründlich durchkneten, Fragen und Kontrapunkte hinzugeben, bis eine bissfeste Konsistenz entsteht. Weil Deutungshoheit infrage gestellt wird. Erfahrungen der bunten Gästemischung in einem ständigen Strom einstreuen und unablässig rühren, damit sich keine Haut bildet. Gerne noch mehr in die Tiefe kommen.

Für das Topping alle Zutaten abbrausen und abtropfen lassen, kleinhacken und zu einem Trinkspruch verarbeiten. Gemeinsam Verwirrung erzeugen und aushalten. Im Chor genießen. Wir kriegen es hin.

Boden, Füllung und Topping sorgfältig schichten und ziehen lassen. Zum Servieren in handliche Stücke schneiden und mit Mut und Pausen reichlich garnieren. Hinter Gestaltung steckt Haltung.

Guten Appetit!

Jüdisches Museum Berlin I KW Institute for Contemporary Art I Deutsches Historisches Museum I Friedensbibliothek I Museum der Dinge I Humboldt Forum I Hamburger Bahnhof I Maxim Gorki Theater // Saskia Neuthe I Ron Rosenberg I Anja Scheffer I Markus Strieder // Refik-Veseli-Schule I Ruth Cohn Schule I Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium I OSZ Handel I OSZ Bau- und Holztechnik I Fichtelgebirge-Grundschule I Erika-Mann-Grundschule

Wir danken dem Jüdischen Museum Berlin für die Gastfreundschaft.

Kontakt

  • Landesstelle "Kulturagenten für kreative Schulen Berlin"
  • Gemeinnützige Deutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbH (DKJS), Regionalstelle Berlin
  • Manuela Kämmerer (Programmleitung) Christine Florack (Programmleitung)
  • Tempelhofer Ufer 11
  • 10963 Berlin
Tel
030 / 25 76 76 -609 // -604
Email