Graffiti- und Collage-Projekt „KULT-im-auf-BAU“

26.03.2012–30.03.2012

Vom 26.03.2012 bis zum 30.03.2012 haben die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8a, 10a und b der Gesamtschule „Am Schwemmbach“ gemeinsam mit den Graffiti-Künstlern Kai Siegel und Steve Seeger, der projektverantwortlichen Kunsterzieherin Juliane Schlöffel sowie der Kulturagentin des Netzwerkes Erfurt – Stadt, Uta Schunk, im Rahmen des Modellprogramms „Kulturagenten für kreative Schulen“ neue schulische Aufenthaltsbereiche ergründet und gestaltet. Dafür entstanden neben bildnerischen Graffitis auch großformatige Collagen auf Acrylplatten.

Mit dem Projekt „KULT-im-auf-BAU“ sollten nicht nur die gestalterischen Interessen der Kinder und Jugendlichen berücksichtigt werden, sondern diese gleichzeitig zum Setzen von Erneuerungsakzenten innerhalb des SchulRAUMES herangezogen werden. Dazu stellten sie selbstgebaute, raumstrukturierende Elemente auf, die anschließend künstlerisch gestaltet wurden. Diese bildnerische "Baumaßnahme" wurde mit einem Collage-Assemblage-Projekt, begleitet durch die Künstlerin Kati Münter, verknüpft.


Kontakt

  • Landesstelle "Kulturagenten für kreative Schulen Thüringen"
  • Landesvereinigung kulturelle Jugendbildung Thüringen e.V.
  • Katja Nicke, Leitung
  • Anger 10
  • 99084 Erfurt