Goethe-Schule-Harburg

Die Goethe-Schule-Harburg ist Hamburgs größte Schule mit zurzeit etwa 1.650 Schülerinnen und Schülern, die von ca. 185 Lehrkräften unterrichtet werden. Die Schule liegt im Herzen des Stadtteils Harburg. Da sie aus einer langen Gesamtschultradition hervorgegangen ist, verfügt sie über eine mehr als dreißigjährige Erfahrung im Umgang mit individueller Förderung, niveaubezogener Leistungsforderung und persönlicher Profilentwicklung für alle Schülerinnen und Schüler bis zum Abitur.

Der Name Goethe-Schule-Harburg wurde gewählt, da Johann Wolfgang von Goethe nicht nur Dichter, sondern auch Naturwissenschaftler und Künstler war. So repräsentiert er die pädagogische Praxis der alten und neuen GSH. Besonders die Weltoffenheit und Erkenntnis suchende Neugier des Menschen Goethe sind auch heute noch beispielgebend und inspirierend für unsere Arbeit. Innerhalb der Schule wurde der neue Name unter anderem mit dem Projekt „Goethe bekannt machen – eine Intervention“ (s.u.) zum Gesprächsthema gemacht.

Die Goethe-Schule-Harburg verfügt seit Jahren über ein kulturelles Profil und betreibt aktiv kulturelle Schulentwicklung, in die alle Fachbereiche einbezogen sind. Unser Ziel ist es, die Persönlichkeit und Leistungsfähigkeit aller unserer Schülerinnen und Schüler durch persönliche, kulturelle Erfahrungen zu stärken. Daraus leiten sich die drei Schwerpunkte unserer kulturellen Arbeit ab: Partizipation, Sichtbarkeit und Nachhaltigkeit.

So wirken sowohl unsere ausgezeichneten Projekte nach außen (z.B. www.gospeltrain-hamburg.de), als auch breit angelegte und fest verankerte Formate (z.B. Kulturprojektwoche & Kulturkantinen) nach innen. Die Kulturschulgruppe der GSH erreichen Sie unter: kultur@goethe-schule-harburg.de

Kontakt

  • Landesbüro Hamburg "Kulturagenten für kreative Schulen"
  • conecco gUG Kultur, Entwicklung und Management
  • Burkhart Siedhoff
  • Stresemannstraße 29
  • 22769 Hamburg
Tel
040 / 72 00 444-51
Email