Stadtteilschule Bahrenfeld

Gemeinsam lernen - Den Einzelnen achten - Zukunft gestalten! (Leitbild)

Die Stadtteilschule Bahrenfeld liegt im Hamburger Westen, im grünen Stadtteil Bahrenfeld. Rund 860 Schülerinnen und Schüler von Jahrgang 5 bis 13 lernen hier miteinander auf einem wunderschönen und weitläufigen Campus. Sie werden von rund 80 Lehrkräften sowie 11 Sonder- und 15 Sozialpädagogen betreut. Die Jahrgänge 5 bis 10 sind vier- bis fünfzügig, die Sekundarstufe II ist dreizügig. 

Wir haben den Anspruch, alle Schülerinnen und Schüler, unabhängig von ihren individuellen Talenten und Begabungen, mitzunehmen. Jedes Kind zählt. Vielfalt sehen wir als Bereicherung und Chance, denn miteinander und voneinander zu lernen macht Lernen erst lebendig und wirksam.

Wir möchten unsere Schülerinnen und Schüler nachhaltig für Kunst und Kultur begeistern. Im Rahmen des Modellprogramms Kulturagenten für kreative Schulen arbeiten wir, unterstützt von unserer Kulturagentin Ruth Zimmer (Regisseurin, Theaterpädagogin), an der Weiterentwicklung unseres breiten und fächerübergreifenden Angebots zur kulturellen und ästhetischen Bildung. Einen besonderen Schwerpunkt legen wir auf die Vernetzung der Künste sowie auf die Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern, z.B. mit kulturellen Institutionen und Künstlern. Auch die Musik spielt an unserer Schule eine große Rolle. So nehmen wir bereits seit 2009 am Young ClassX Projekt teil, einer Initiative der Otto-Group zur Förderung der musikalischen Bildung von Kindern und Jugendlichen in Hamburg. Wir haben zwei große Chöre an der Schule und einige unserer Schüler singen im Young ClassX Solistenensemble mit. Zudem bieten wir musikpraktische Kurse an (Geige, Sambatrommeln, Nadarbeit etc.). Seit 2012 kooperieren wir als TuSch-Schule (TuSch = Theater und Schule) mit dem renommierten Lichthof-Theater in Bahrenfeld. 

Wir möchten, dass unsere Schülerinnen und Schüler Gelegenheit haben, das Leben anderer Kulturen kennenzulernen. Daher bieten wir Austauschprogramme mit unseren Partnerschulen in Schweden und Spanien an und organisieren Projektreisen.

Eltern sind für uns wichtige Partner. Sie begleiten und unterstützen die Lernentwicklung ihres Kindes. Wir fördern die Mitwirkung der Eltern im Schulleben und in den schulischen Gremien. Dies führt zu einem lebendigen Austausch und ermöglicht Vielfalt beim Entstehen neuer Konzepte.

Alle Projekte aus der Transfer- und Modellphase

Heimat-Los
Kunst Raum Räuber
Räuber 2.0
TraumRäume
Schulmosaik
KunstKiss - Malerei

Kontakt

  • Landesbüro Hamburg "Kulturagenten für kreative Schulen"
  • conecco gUG Kultur, Entwicklung und Management
  • Burkhart Siedhoff
  • Stresemannstraße 29
  • 22769 Hamburg
Tel
040 / 72 00 444-51
Email