Gustav-Heinemann-Gesamtschule, Alsdorf

An der Gustav-Heinemann-Gesamtschule Alsdorf  lernen 1300 Schülerinnen und Schüler aus 26 Nationen. Es unterrichten 114 Lehrpersonen, die unterstützt werden von sechs Sonderschulpädagoginnen, zwei Sozialpädagoginnen, drei Sekretärinnen und zwei Hausmeistern.

Das Einzugsgebiet ist die Stadt Alsdorf (Städteregion Aachen) und die umliegenden Gemeinden.

In unseren Klassen finden sich Schülerinnen und Schüler vielfältiger kultureller und religiöser Hintergründe zusammen. Dies ruft im besonderen Maße die Förderung von Sprache, Verständigung und dem wertschätzenden Darstellen dieser Vielfalt auf den Plan. Begründet durch den Strukturwandel in der Region (Bergbau) besucht ein hoher Anteil von sozial benachteiligten Kindern unsere Schule.

Wir wollen die Schülerinnen und Schüler unterstützen, diese Vielfalt zu sehen, sie wertschätzend sowohl im Miteinander unserer Schulgemeinschaft als auch für ihren individuellen Weg zu nutzen, sich zu engagieren und dafür zu sorgen, eigenverantwortlich ihr Leben zu gestalten.

Unsere bereits verankerten Projekte und Kulturevents:

Schulchor – Musikabend / Bands – Aufführungen

Darstellen & Gestalten – Literaturkurs Jg12

Projekte mit den Jugendkunstschulen Bleiberger Fabrik (Aachen), Aber Hallo (Alsdorf) Kids-Projekt (Schulhofgestaltung) / Comenius-Schulpartnerschaften / Ikus-Projekt

Streitschlichter – LionsQuest

Unsere Kulturbeauftragte ist Hilke Buck, unsere Kulturagentin Monika Nordhausen.

Alle Projekte aus der Transfer- und Modellphase

Schulkultur - erlebt, befragt und sichtbar gemacht

Kontakt

  • Landesprogramm "Kulturagenten für kreative Schulen Nordrhein-Westfalen"
  • Arbeitsstelle "Kulturelle Bildung in Schule und Jugendarbeit NRW"
  • Andrea Wegener, Koordination
  • Küppelstein 34
  • 42857 Remscheid
Tel
02191 / 794-378
Fax
02191 / 794-205
Email