Herbert-Hoover-Schule

Die Herbert-Hoover-Schule ist eine Integrierte Sekundarschule in Berlin-Mitte. An unserer Schule werden 530 Schüler von der 7. bis zur 10.Klasse auf den Übergang in die gymnasiale Oberstufe bzw. auf die Berufsausbildung vorbereitet. Profilprägend für das Schulleben sind insbesondere die verschiedenen Projekte im Bereich des Darstellenden Spiels, aber auch die vielfältigen Zusatzangebote aus den Fächern Deutsch, Musik und Bildende Kunst.

Dabei ist unser Motto:

Wir bilden durch Kultur!

Wir leben Schulkultur!

Wir stellen Lernkultur aus!

 

Es ist für alle Schülerinnen und Schüler des 7. und 8. Jahrganges verbindlich, eine Woche lang im Klassenverband in einer Theaterprojektwoche die Grundlagen der Theaterarbeit kennenzulernen. Sie werden dabei von ihren Klassenlehrern begleitet. Damit unser Kulturprofil weiterhin selbstverständlich und praktisch erlebbar für ALLE am Schulleben Beteiligten wird, fand im August 2013 ein Theaterstudientag für das Kollegium statt, bei dem theatrale Übungen erprobt wurden, ähnlich denen wie sie auch die Schülerinnen und Schüler in den Theater-Wochen kennenlernen. Ermöglicht wurde dieser Studientag durch das Programm „Kulturagenten für kreative Schulen“.

Die zahlreichen Angebote im Bereich des Dualen Lernens, im Ganztagsbetrieb und in der Schulsozialarbeit machen die Schule zu einer im Kiez stark nachgefragten Bildungseinrichtung. Dabei ist Deutsch immer unsere Bildungssprache, Integrationssprache und auch auf dem Schulhof Kommunikationssprache. Unsere Kulturbeauftragte ist Frau Mittrücker, unsere Kulturagentin ist Anne Krause.

Kontakt

  • Landesstelle "Kulturagenten für kreative Schulen Berlin"
  • Deutsche Kinder- und Jugendstiftung gemeinnützige GmbH (DKJS), Regionalstelle Berlin
  • Manuela Kämmerer (Programmleitung) Christine Florack (Programmleitung)
  • Tempelhofer Ufer 11
  • 10963 Berlin
Tel
030 / 25 76 76 -609 // -604
Email