Fichtelgebirge-Grundschule

Unsere Schule liegt im Herzen von Kreuzberg und liegt im Kreuzberger Wrangelkiez. Die Schulleiterin ist Dorothea Mandera. Kümmerer wie z.B. die vielen Lesepaten stehen den Schülerinnen und Schülern zur Seite. Katrin Seewald, Leiterin der Jugendbücherei Glogauer Straße kümmert sich beispielsweise seit vielen Jahren mit spannenden Themen und großem Engagement um die sprachliche Entwicklung der Schülerinnen und Schüler.

In diesem Schuljahr besuchen ca. 400 Schülerinnen und Schüler unserer Schule. Die schulischen Schwerpunkte, die wir in unserem Leitbild festgelegt haben sind die durchgängige Sprach- und Leseförderung, das individualisierte Lernen und das soziale Lernen. Hierbei unterstützen uns die ergänzende Betreuung der offenen Ganztagsschule mit ihren pädagogischen Fachkräften – getragen vom Pestalozzi-Fröbel-Haus, die Schulstation mit zwei Sozialpädagoginnen und einer Werkpädagogin.

Wir verstehen uns als „Kiezschule“, die allen Kindern egal welcher ethnischen und sozialen Herkunft ein angemessenes Bildungsangebot machen möchte.  Das Bildungsnetzwerk „Wrangelkiez macht Schule“ dient als Forum zur Bildungswegbegleitung vom Krabbelalter bis ins Erwachsenendasein.

Wir bemühen uns um eine demokratische Schulkultur mit dem Klassenrat, ein Ausbau zum Schülerparlament ist geplant, Aushandlungsrunden mit Kindern, Eltern und pädagogischem Personal sollen wieder verstärkt aktiviert werden.

Schulische Besonderheiten sind die Lernwerkstatt zum forschenden Lernen mit wechselnden Themen, ein Kunstkeller mit einer Siebdruckwerkstatt und einem Keramikatelier in dem auch im Nachmittagsbereich in gemischten Altersgruppen getöpfert, gemalt und entworfen wird.

Durch das Kulturagentenprogramm setzen sich die Schüler, angeleitet von Komponisten, Musikpädagogen und Lehrern, verstärkt mit musisch-künstlerischen Prozessen der Ästhetischen Erziehung auseinander. Sie komponieren, musizieren, bauen Instrumente, erforschen Klänge und ihre Stimme.

Mit den Tänzerinnen von TanzZeit entwickeln die Schülerinnen und Schüler Choreografien, in denen sie Formen der Bewegung finden und sie dann in den Raum einfügen, indem sie sich mit dem Körper und der Gruppe auseinandersetzen.

Wir beteiligen uns am Netzwerk der Ganztagschulen, unterstützt von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. Im Modellprogramm Early Excellence in der Grundschule werden wir gemeinsam mit einer weiteren Berliner Grundschule die Entwicklung von Beobachtungsinstrumenten für Lernentwicklungsprozesse begleiten.

Kontakt

  • Landesstelle "Kulturagenten für kreative Schulen Berlin"
  • Deutsche Kinder- und Jugendstiftung gemeinnützige GmbH (DKJS), Regionalstelle Berlin
  • Manuela Kämmerer (Programmleitung) Christine Florack (Programmleitung)
  • Tempelhofer Ufer 11
  • 10963 Berlin
Tel
030 / 25 76 76 -609 // -604
Email