Grund- und Werkrealschule Ostheim, Stuttgart

Die Grund- und Werkrealschule Ostheim ist in ihrem Werkrealschul-Teil eine typische Innenstadtschule. Dies heißt, dass wir eine Migrantenanteil von zirka 80% unter den Schülerinnen und Schülern haben. Dies bedeutet ferner, dass zahlreiche Schülerinnen und Schüler aus sozial benachteiligten Familien kommen. Hinzu kommt, dass die Mehrzahl dieser Schülerinnen und Schüler zu Hause ein sehr bildungsfernes Milieu vorfinden.
Im Wissen um diese Bedingungen für unsere pädagogische Arbeit war es uns schon immer ein Anliegen kulturelle Inhalte, die über das eigentliche Schulwissen hinausgehen, zu vermitteln. Ganz besonders wichtig war und ist uns dabei der Aspekt der Teilhabe an der Gesellschaft. Diese Teilhabe an der Gesellschaft drückt sich für uns darin aus, dass unsere Schülerinnen und Schüler außerschulische Lernorte kultureller Bildung, wie Museen, Theater, Bibliotheken usw. kennen; dass Sie durch unsere Hilfe sich diese Lernorte zu eigen machen, d.h. dass diese unseren Schülerinnen und Schülern nicht fremd sind, dass sie sich dort heimisch und wohl fühlen.

 

Kontakt

  • Landesstelle "Kulturagenten für kreative Schulen Baden-Württemberg"
  • Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Baden-Württemberg e.V.
  • Nils Hoheußle, Leitung
  • Rosenbergstraße 50
  • 70176 Stuttgart
Tel
0711 / 99 33 89 73
Email