Pfortener Schule Gera, Staatliche Grundschule

Die Pfortener Schule in Gera nimmt seit 2015 am Programm „Kulturagenten für kreative Schulen“ teil.

Die Schule hat sich in der Vergangenheit bereits stark für ein kulturelles Profil engagiert, wobei insbesondere die Arbeit mit bildender Kunst im Vordergrund stand. Mit dem Programm soll nun die Ausrichtung der Schule auf eine Montessori orientierte Kulturschule geschärft werden. Es soll ein Haus der Gemeinsamkeit entstehen, welches die vielfältigen kulturellen Angebote der Region aktiv nutzt.

Dabei kommt es allen Schüler*innen zugute, dass Kultureinrichtungen wie das Theater Gera - Altenburg, die Museen der Stadt, das Bürgerfernsehen „Offener Kanal“, die Stadtbibliothek zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind.

Die Vielfalt in der Welt ist zentraler Bestandteil der schulischen Vermittlung und spiegelt sich auch in der Gestaltung der Schule wieder, an der sich die Schüler*innen aktiv beteiligten. So soll die Zusammenarbeit mit Künstlern aus der Region das Schulleben weiterhin bereichern. Ein großes Ziel ist die Errichtung einer Kreativwerkstatt, die mit verschiedenen Angeboten mit Leben erfüllt werden soll. Tanz, Chor, Theaterspielen und Kinderliteratur werden als kleine Kulturinseln etabliert.

Alle Projekte aus der Transfer- und Modellphase

1,2,3 wir sind dabei…auf dem Weg zur kreativen Schule

Kontakt

  • Landesstelle "Kulturagenten für kreative Schulen Thüringen"
  • Landesvereinigung kulturelle Jugendbildung Thüringen e.V.
  • Katja Nicke, Leitung
  • Anger 10
  • 99084 Erfurt