Heute Preisverleihung für die "Imagekampagne für Jenfeld"

20. April 2017 | Hamburg
Imagekampagne für Jenfeld

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufe 10 der Max-Schmeling-Schule in Jenfeld
haben die Initiative ergriffen, um mit kreativen Mitteln den Ruf ihres Heimatstadtteils zu verbessern. „Wir wollen bei unseren Bewerbungen nicht von vorneherein chancenlos sein, nur weil wir aus dem ‚falschen’ Stadtteil kommen!“

 

Von der Werbegemeinschaft des Einkaufszentrums Jenfeld haben sie den Auftrag angenommen, ein Sympathie-Logo für ihren Stadtteil zu entwerfen – einen Stadtteil, dessen Ruf unter negativen Schlagzeilen leidet. Den Blick auf die positiven Seiten von Jenfeld zu lenken und dadurch das Miteinander im Stadtteil zu stärken, dazu möchten die Schüler*innen gerne mit ihrer Kreativität auffordern.

 

Bei ihren Recherchen und Umsetzungen wurden sie vom Art Director einer Werbeagentur und einer Grafikerin professionell begleitet. Ermöglicht wurde diese Kooperation einer Schule mit professionellen Künstlern durch das Programm „Kulturagenten für kreative Schulen Hamburg“, unterstützt durch die SAGA GWG Stiftung Nachbarschaft.

 

Auf einer öffentlichen Preisverleihung wird das beste Logo prämiert. 

Übergeben wird der Preis von Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff, Schirmherr des Projekts. Das Gewinner-Logo wird zukünftig auf den Stoffbeuteln gedruckt sein, die im Einkaufszentrum Jenfeld erhältlich sein werden.

Kontakt

  • Landesbüro Hamburg "Kulturagenten für kreative Schulen"
  • conecco gUG Kultur, Entwicklung und Management
  • Burkhart Siedhoff
  • Stresemannstraße 29
  • 22769 Hamburg
Tel
040 / 72 00 444-51
Email