Hamburg

Nach vier erfolgreichen Jahren Modellprogramm „Kulturagenten für kreative Schulen“ ist zum Schuljahr 2015/2016 das Landesprogramm „Kulturagenten für kreative Schulen Hamburg“ gestartet. Ziel dieses Verstetigungsprogramms ist es, die gesammelten Erfahrungen und das Wissen aus dem Modellprogramm dauerhaft in die Landesstrukturen zu überführen, um möglichst vielen Kindern und Jugendlichen einen Zugang zur Welt der Künste zu eröffnen, kreatives Denken zu fördern und zu eigenen Erfahrungen mit Kunst und Kultur anzuregen. Teilhabe an Kunst und Kultur soll fester Bestandteil des Alltags von Kindern und Jugendlichen werden, den künftigen Akteuren einer kulturinteressierten Öffentlichkeit.

 

Die Kulturagent/innen betreuen jeweils ein lokales Netzwerk von Schulen. Gemeinsam mit den Schüler/innen, dem Lehrerkollegium, der Schulleitung, Eltern, Künstler/innen und Kulturinstitutionen entwickeln sie ein vielfältiges und passgenaues Angebot der kulturellen Bildung sowie künstlerische Projekte. Je Programmschule gibt es eine kulturbeauftragte Lehrkraft, die gemeinsam mit dem / der Kulturagent/in Kulturteams bildet, Kulturfahrpläne entwickelt und künstlerische Projekte initiiert.

 

Künstlerische Projekte, die die Schulen mit den Kulturagent/innen, den Kulturinstitutionen und den Künstler/innen im Verlauf des Programms durchführen und für die im Rahmen des Programms das sogenannte „Kunstgeld“ beantragt werden kann, ermöglichen das modellhafte Erproben kultureller Vermittlungskonzepte. Lehrer/innen, Künstler/innen und Kulturschaffende sollen die Qualität und Nachhaltigkeit künstlerischer Angebote sichern und im Rahmen des Programms die dafür erforderlichen Strukturen in den Schulen schaffen und in Kulturinstitutionen anregen.

Abschlusspublikation des Modellprogramms „Kulturagenten für kreative Schulen“ erschienen

16. November 2015
„Die Teilhabe an Kunst und Kultur soll fester Bestandteil des Alltags von Kindern und Jugendlichen werden“: Mit dieser Mission starteten zum Schuljahr 2011/2012 in den Bundesländern … mehr

Die Kulturbotschafter aus Aachen – Der Film

6. Oktober 2015
Mitbestimmung von Schülerinnen und Schülern ist ein wichtiger Aspekt in Projekten im Rahmen des Kulturagentenprogramms. Ein besonderes Format für Schülerpartizipation haben die … mehr

Besuchergruppe aus Russland informiert sich über das Kulturagenten-Programm

Foto: Tim Schenkl/Forum K&B
2. Oktober 2015
Auf Einladung des Goehte-Instituts ist eine Gruppe von Vertreterinnen verschiedener Kulturinstitutionen und einer Akademie für Lehrerfortbildung aus St. Petersburg vom 4. bis 10. Oktober 2015 zu … mehr

Kontakt

  • Landesstelle "Kulturagenten für kreative Schulen Hamburg"
  • conecco gUG - Gesellschaft zur Förderung von Kultur, Entwicklung und Management
  • Yvonne Fietz (Projektleitung)
  • Stresemannstr. 29
  • 22769 Hamburg
Tel
040 / 72 00 444-71
Fax
040 / 72 00 444-90
Email