Thüringen

Nach vier erfolgreichen Jahren Modellprogramm „Kulturagenten für kreative Schulen“ ist zum Schuljahr 2015/2016 das Landesprogramm „Kulturagenten für kreative Schulen Thüringen“ gestartet. Ziel dieses Verstetigungsprogramms ist es, die gesammelten Erfahrungen und das Wissen aus dem Modellprogramm dauerhaft in die Landesstrukturen zu überführen, um möglichst vielen Kindern und Jugendlichen einen Zugang zur Welt der Künste zu eröffnen, kreatives Denken zu fördern und zu eigenen Erfahrungen mit Kunst und Kultur anzuregen. Teilhabe an Kunst und Kultur soll fester Bestandteil des Alltags von Kindern und Jugendlichen werden, den künftigen Akteuren einer kulturinteressierten Öffentlichkeit.

 

Zehn Kulturagent/innen betreuen jeweils ein lokales Netzwerk von drei Schulen (neben Regelschulen auch Grundschulen, Förderschulen, Gemeinschaftsschulen und Gymnasien). Gemeinsam mit den Schüler/innen, dem Lehrerkollegium, der Schulleitung, Eltern, Künstler/innen und Kulturinstitutionen entwickeln sie ein vielfältiges und passgenaues Angebot der kulturellen Bildung sowie künstlerische Projekte. Je Programmschule gibt es eine kulturbeauftragte Lehrkraft, die gemeinsam mit dem / der Kulturagent/in Kulturteams bildet, Kulturfahrpläne entwickelt und künstlerische Projekte initiiert.

 

Künstlerische Projekte, die die Schulen mit den Kulturagent/innen, den Kulturinstitutionen und den Künstler/innen im Verlauf des Programms durchführen und für die im Rahmen des Programms das sogenannte „Kunstgeld“ beantragt werden kann, ermöglichen das modellhafte Erproben kultureller Vermittlungskonzepte. Lehrer/innen, Künstler/innen und Kulturschaffende sollen die Qualität künstlerischer Angebote sichern und die dafür erforderlichen Strukturen in den Schulen und Kulturinstitutionen schaffen.

Fachtagung »Die politische Dimension der Kulturellen Bildung«

© Tammam Azzam
16. Mai 2017
Die Inhaftierung des chinesischen Konzeptkünstlers und Regimekritikers Ai Weiwei, der Anschlag auf die Redaktion der Satirezeitschrift Charlie Hebdo, die East Side Gallery als längste Open … mehr

„RESET“

15. Februar 2017
Seit Schuljahresbeginn 2016/17 finden bereits zum dritten Mal im Freizeittreff Stotternheim (integriert auch die Regelschule Stotternheim) und wiederholt in der Thüringer Gemeinschaftsschule … mehr

Werkstatt „Partizipatives Gestalten und Kollaborative Demokratie“

Foto: LKJ Thüringen e.V.
19. Januar 2017
Die Werkstatt „Partizipatives Gestalten und Kollaborative Demokratie“ fand vom 18. Januar 2017 bis zum 19. Januar 2017 in der Europäischen Jugendbildungs- und … mehr

Kontakt

  • Landesstelle "Kulturagenten für kreative Schulen Thüringen"
  • Landesvereinigung kulturelle Jugendbildung Thüringen e.V.
  • Katja Nicke, Leitung
  • Marktstraße 6
  • 99084 Erfurt